24 Stunden Betreuung

Häusliche Betreuung in der Corona-Krise

Die häusliche Betreuung durch unsere Pflegekräfte verläuft größtenteils ungehindert. Wir weisen darauf hin, dass sich die An- und Abreisezeiten unserer Pflegekräfte kurzfristig ändern können. Die gewohnte Qualität unserer Leistungen möchten wir einhalten und Sie über alle Änderungen rechtzeitig informieren. Im Moment können alle Pflegekräfte aus Polen reisen und dürfen als Arbeitspendler die Grenze passieren. Zum Schutz der Pflegebedürftigen möchten wir an alle Angehörigen und Betreuungskräfte appelieren, sich an die empfohlenen Verhaltens- und Hygienemaßnahmen zu halten. 

 

Verhaltens- und Hygienemaßnahmen

Um die Gesundheit der Pflegebedürftigen, ihrer Angehörigen und der Betreuungskräfte zu schützen, bitten wir Sie, folgende Maßnahmen für die häusliche Pflege zu treffen:

  • Bitte bringen Sie die Kontaktdaten des zuständigen Gesundheitsamtes im Haus an einem sichtbaren Ort an (z.B. Kühlschrank, Spiegel).
  • Bitte platzieren Sie Anweisungen zum Händewaschen und Informationen zur notwendigen Prophylaxe an einer sichtbaren Stelle.
  • Bitte stellen Sie Desinfektionsmittel (Flüssig oder Gel auf Alkoholbasis min 60%), Handschuhe, Masken, Thermometer zur Verfügung. Das ordnungsgemäße Händewaschen und häufiges Desinfizieren berührter Oberflächen ist laut WHO das Grundprinzip der Prävention.
  • Bitte sorgen Sie für online- oder externe Einkaufsangebote, so dass die Pflegekraft zu Hause bleibt.
  • Bitte fordern Sie die Betreuer NICHT auf, sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen.
  • Wir bitten alle Angehörigen und Freunde Besuche bei den Pflegebedürftigen so weit wie möglich zu vermeiden und Besuche auf notwendige Situationen zu beschränken.

 

Zu Hause gut betreut

Wir alle wünschen uns im Alter so lange es möglich ist zu Hause zu bleiben. Leider kommen viele ältere Menschen ohne eine Dauerbetreuung nicht klar. Auch wenn am Anfang eine Nachbarin, Angehörige und Pflegedienst helfen, kommt der Zeitpunkt, an dem der Betreuungsbedarf zu hoch für diese Aushilfen ist. Eine Rund-um-Betreuung kann nur selten über Monate oder gar mehrere Jahre von der Familie mit einspringenden Stundenhilfen geleistet werden. Eine Häusliche Pflege rund um die Uhr durch Deutsche Pflegekräfte können sich nur die wenigsten leisten. Betreuungskräfte aus Osteuropa sind eine beliebte, menschliche und kostengünstige Alternative.

 

Voraussetzungen für eine 24 Stunden Pflege

Damit das Zusammenwohnen auch Freiräume für alle lässt, braucht eine Betreuungskraft aus dem Ausland ein separates, abschließbares Zimmer und Badmitbenutzung. Inzwischen wurde Internetzugang zur wichtigen Voraussetzung bei der Unterbringung. Die meisten Betreuungskräfte bleiben so mit Freunden vernetzt, lernen Sprache oder erledigen Ihre Belange online. Sollte eine Betreuungskraft das Familienauto zu Betreuungszwecken nutzen, ist es wichtig dies der Versicherung mitzuteilen.

 

Wie kann die 24 Stunden Betreuung unterstützen?

Schon bei der Haushaltsführung entlasten die Betreuungskräfte aus dem Ausland die Senioren und ihre Angehörigen. Was aber wichtig ist, sie werden im Alltag begleitet. Die Betreuungskraft unterstützt bei der Mobilität, hilft beim Gehen, Treppensteigen, Aufstehen, Hinsetzen. Sie erledigt die Besorgungen außer Haus, fährt die Pflegebedürftigen zum Arzt und zu Terminen. Die gesamte Grundpflege wird durch eine Betreuungskraft unterstützend geleistet. Als Alltagsbegleitung unterstützt die Betreuungskraft bei allen täglichen Tätigkeiten. Medizinische Aufgaben wie Wundversorgung oder Medikation darf eine Betreuungskraft nicht übernehmen. Für diese Hilfen wird zusätzlich ein Pflegedienst bestellt.

 

Eine Pflegekraft aus dem Ausland finden

 

3 Beschäftigungsmodelle für die 24 Stunden Betreuung sind in der Praxis möglich:

 

Anstellung: die Pflegekraft wird durch den Haushalt angestellt, der Haushalt wird zum Arbeitgeber mit allen Pflichten (Meldepflichten, Abrechnungen) und Risiken (eigenständige Beschaffung und Organisation der Ersatzkraft im Krankheitsfall oder in der Urlaubszeit)

 

Selbstständige Betreuungskraft beauftragen: Voraussetzung ist, dass die selbstständige Betreuungskraft mehrere Auftraggeber hat, sonst handelt es sich um Scheinselbstständigkeit.

 

Entsendemodell: Eine Pflegekraft ist in ihrem Herkunftsland fest angestellt. Dort werden Steuern und Sozialabgaben abgeführt. Der Arbeitgeber entsendet die Betreuungskraft zum Arbeitsplatz im Ausland. Der Privathaushalt schließt den Dienstleistungsvertrag mit dem Arbeitgeber der Betreuungskraft und wird dadurch zum entweder Dienstleistungsempfänger oder Auftraggeber.

 


Entsendung: Unser Angebot für die 24 Stunden Pflege zu Hause

 

Ihre Vorteile: 
 

  • Sie nennen uns Ihren Bedarf – Wir schlagen Ihnen die passende Betreuungskraft vor
  • Die Betreuungskraft ist sozialversichert, der Mindestlohn wird bei der Lohnzahlung berücksichtigt
  • Wir erläutern Ihnen alle einzelnen Leistungen und Kosten
  • Wir übernehmen die legale Abwicklung und Vertragskoordination
  • Wir übernehmen die Organisation der Anreise und Abreise
  • Wir stellen sicher, dass die Kontinuität der Pflege zu Hause durch turnusmäßigen Wechsel der Pflegekräfte gewährleistet ist
  • Wir kümmern uns umgehend um Ersatzkräfte für den Fall der Krankheit oder in der Urlaubszeit
  • Wir begleiten die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit mit kompetenter Beratung und Lösungen für individuelle Pflegesituationen

 

Mehr erfahren

       

Häusliche Pflege

Lassen Sie sich konstenlos und unverbindlich beraten!

Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 07191 899 7190 oder Ihre Nachricht:

Anrede *

Vorname *

Nachname *

E-mail *

Telefon *

Ihre
Nachricht

Datenschutz *

Ja, ich habe die Datenschtzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.